Wer wir sind


Connected Awareness startet aus Deutschland heraus als Team international vernetzter Menschen verschiedenster Fachdisziplinen und Erfahrungshintergründe. Wir kombinieren das Wissen aus den Kommunikations-, Organisations-, Kultur- und Naturwissenschaften sowie unserer Erfahrung aus Aktivismus und Projektentwicklung.

Connected Awareness ist Teil des Vereins „Freie Kommunikation und Nachhaltiger Lebensstil e.V.“ (frekonale) und steht selbst Modell für neuartige Organisationsformen. Wir gestalten Connected Awareness in Selbstführung, die jede*r Mitwirkende beeinflussen und verändern kann. Wir verteilen Gehälter bedürfnisorientiert, kreieren Räume authentischer Begegnung und transformieren dadurch kontinuierlich unser eigenes Bewusstsein.


Connected Awareness startet aus Deutschland heraus als Team international vernetzter Menschen verschiedenster Fachdisziplinen und Erfahrungshintergründe. Wir kombinieren das Wissen aus den Kommunikations-, Organisations-, Kultur- und Naturwissenschaften sowie unserer Erfahrung aus Aktivismus und Projektentwicklung.

Connected Awareness ist Teil des Vereins „Freie Kommunikation und Nachhaltiger Lebensstil e.V.“ (frekonale) und steht selbst Modell für neuartige Organisationsformen. Wir gestalten Connected in Selbstführung, die jede*r Mitwirkende beeinflussen und verändern kann. Wir verteilen Gehälter bedürfnisorientiert, kreieren Räume authentischer Begegnung und transformieren dadurch kontinuierlich unser eigenes Bewusstsein.

  • Mélody

    …beschenkt uns mit ihrer Herzlichkeit im Kreis Kommunikation, wo sie als Postbotin den Newsletter betreut. .

    „Ich bin bei Connected Awareness, weil ich denke, dass die Gesellschaft so nicht weiterfunktionieren kann. Wir leben in einer Welt, in der viele Menschen nebeneinander handeln. Das Ziel von Connected Awareness ist, diese Menschen zu vernetzen, so dass sie zusammenarbeiten können.“

  • Jens

    … ist vor allem im Kreis IT unterwegs und koordiniert dort Softwareprojekte, während er außerdem die Entwicklung des Prozessdokuments begleitet.

    „Mich motiviert die Erkenntnis, dass wir einen Bewusstseinswandel in der Gesellschaft benötigen, ohne den so viele Probleme in unserer Welt und in unserer heutigen Gesellschaft nicht oder nur schwer lösbar sein werden. Ich will dabei unterstützen, Menschen in Organisationen auf den Weg zu bringen, mit sich und ihrer Umwelt im Einklang zu leben, und der Gedanke an die daraus entstehende Zukunftperspektive.“


  • Sarah

    .. strukturiert im Kreis Bewusstseinsintegration das Prozessdokument und sorgt für Konsistenz, Verständlichkeit und Klarheit.

    „Ich bin bei Connected Awareness, weil ich glaube, dass sich der Wandel nur effektiv mit einem gebündelten Bewusstsein als Handlungsgrundlage bewältigen lässt. Ich mag es, synergetisch mit Menschen zusammen zu arbeiten, die wert auf zwischenmenschliche Beziehungen legen.“


  • Marco

    .. begleitet als Connector die Gestaltung des Prozesses und bringt uns neue Erkenntnisse aus den Organisationen mit.

    „Mich berührt es zu erleben, wenn Menschen begreifen, dass wir in Frieden gemeinsame Wege gehen können, die uns zu einem erfüllten Leben führen werden. Zur wirklich tiefgreifender Zufriedenheit. Connected Awareness hat seinen Anteil daran und ich bin sehr gern dabei.“


  • Johanna

    … bewegt Berge im Kreis Fundament und sorgt mit Leidenschaft für funktionierende Personal- und Buchhaltungsprozesse und baut damit eine stabile Basis für unsere Arbeit.

    „Ich versuche in der kurzen Zeit die mir bleibt, so viel wie möglich zurückzugeben an meine Mitmenschen und die Umwelt. Connected Awareness bietet mir einen Platz, in dem ich mit meinen Fähigkeiten dazu beitragen kann, die Entwicklung zu einer besseren Welt voranzutreiben. „


  • Fabian

    … funktioniert: Er administriert die meisten unserer IT-Systeme und versorgt uns mit hochwertigem Fotomaterial.

    „Wir schaffen eine Grundlage, auf welcher andere Organisationen und Unternehmen sich platzieren können, um gemeinsam aktiv am Wandel des Bewusstseins der Menschen mitzuwirken. Derzeit sind sich die Organisationen und Unternehmen nicht einig, da ein gemeinsames Bewusstsein fehlt.“


  • Jana

    … ist vor allem im Kreis Kommunikation und im Communityfunding treibende Kraft. Allerdings hat sie ihre Strippen auch in vielen anderen Kreisen, denkt stets das Gesamtgefüge mit und gestaltet mit Herz und Seele unsere Zeit in Gemeinschaft.

    „Neben unserer Vision bin ich vor allem wegen unserer Organisationskultur dabei: Die Menschen, das Miteinander, die Gemeinschaft, der Austausch, und unsere Strukturen und Prozesse, die es mir ermöglichen, wirklich teilzuhaben an der Organisation und ihrer Entwicklung. Die dafür sorgen, dass ich gehört werde und mich ermutigen, meinen Weg zu gehen“


  • Florian

    … agiert als Motor und Lückenfüller zugleich. Von Prozessbegleitung bei den Connector-Teams über Kostenkalkulation zu Design: Überall setzt er Impulse.

    „Connected Awareness ist für mich ein fehlendes Puzzlestück in der riesigen und immens vielfältigen Landschaft der Transformationsbewegung hin zu einer Welt, die für alle funktioniert. Den Abgleich von Bewusstsein und Visionen zwischen den Akteur*innen des Wandels sicherzustellen und somit zur synergetisch vernetzten gemeinsamen Wirksamkeit beizutragen, erfüllt mich und gibt mir Hoffnung, dass wir uns selbst das Paradies auf Erden schaffen können.“


  • Und bald auch Du?

    Solltest du leidenschaftlich die Welt verändern und Connected Awareness mitgestalten wollen, dann sollten wir uns kennenlernen!

    Jetzt mitwirken!