Es ist Zeit, etwas Grundlegendes zu vernetzen.
Unser Bewusstsein.

Wir über uns

Die Idee von Connected Awareness in 10 Kurzfilmen.

Was wir vorhaben und wie du dabei sein kannst.


  • Teil 1 von 10 – Länge: 1min 56s


  • Teil 2 von 10 – Länge: 3min 37s


  • Teil 3 von 10 – Länge: 2min 45s


  • Teil 4 von 10 – Länge: 1min 52s


  • Teil 5 von 10 – Länge: 2min 51s


  • Teil 6 von 10 – Länge: 2min 33s


  • Teil 7 von 10 – Länge: 1min 53s


  • Teil 8 von 10 – Länge: 2min 58s


  • Teil 9 von 10 – Länge: 1min 12s


  • Teil 10 von 10 – Länge: 1min 37s

Was uns antreibt


Was wir tun


Wer wir sind


Was uns antreibt


Unsere Welt, wie sie heute ist, löst viel Schmerz aus. Erderhitzung, Ressourcenverschwendung, strukturelle Gewalt und Ausbeutung von Menschen. Gewaltsame Konflikte, Kriege und Terror. Umweltverschmutzung, sich verstärkende Flüchtlingsströme und die steigende Tendenz der Kulturen und Staaten, sich voneinander abzugrenzen anstatt eine gemeinsame Weltgemeinschaft zu bilden. Überall in der Welt sehen sich Menschen in Verzweiflung und am Rande ihrer Kräfte – es muss sich etwas verändern.

Wir streben nach einer Welt, die für alle funktioniert. In der alle sich frei entfalten können – den Raum haben, ihren eigenen Weg zu entdecken und zu gehen. Eine Welt, in der unser Miteinander sich synergetisch ergänzt und Frieden auf der Welt hervorbringt. Eine Welt also, in der alle berücksichtigt werden, wo wir auf die Stärken der Anderen bauen können, statt die Schwächen auszubeuten. Eine Welt, in der wir Ressourcenreichhaltigkeit im Einklang mit den Ökosystemen der Erde erleben – in der es nicht nur genug gibt, sondern auch alle genug haben.

Es gibt viele Organisationen, die sich für eben eine solche Welt einsetzen. Alle in ihrem Fachgebiet. Wir von Connected Awareness glauben, dass die nötigen Veränderungen, die unsere Welt braucht, schneller und friedvoller erreicht werden können, wenn wir kontinuierlich den gemeinsamen Nenner all jener erarbeiten, die für solch eine Welt eintreten. Wir brauchen ein gemeinsames Bewusstsein – einen Abgleich unserer Realitäten und Erkenntnisse – aus dem sich dann zeigt, wie diese Welt und der Weg dorthin aussehen.

Unser gemeinsames Bewusstsein kann als Ankerpunkt dienen und somit Orientierung spenden – für Organisationen, und für Individuen. Welches Bewusstsein teilen diese Menschen und Organisationen? Was kann ich lernen? Wie kann ich selbst die Veränderung sein, die ich mir wünsche? Wo kann ich mich engagieren, mit wem kooperieren? Und vor allem: Wie soll diese ‚bessere‘ Welt eigentlich aussehen?

Es ist Zeit, dass sich etwas verändert. Und genau diese Veränderung wollen wir freisetzen helfen, durch eine gemeinsame Grundlage, ein gemeinsames Bewusstsein – durch Connected Awareness.

Mehr erfahren

Was wir tun


Wir wollen ein gemeinsames Bewusstsein zu Papier bringen – den gemeinsamen Nenner aller Organisationen herauskristallisieren, die nach einer Zukunft für alle streben. Aber wie soll das gehen?
Wir schlagen folgendes vor: In einem sich kontinuierlich wiederholenden Prozess können sich Organisationen zu verschiedenen Aspekten positionieren, die potenzielle Grundlage gemeinsamer Ziele und Wege sein könnten. Diese Aspekte – von uns Partikel genannt – sind in einem sog. „Prozessdokument“ zusammengefasst. Wir wollen Organisationen fragen: Wie denkt ihr darüber?

Konkret können sich die Menschen innerhalb einer Organisation individuell positionieren und daraufhin in einen gemeinsamen Austausch treten – was denken die anderen? Über den Austausch entwickelt sich eine gemeinsame Position und unsere Connector-Teams kommen ins Spiel. Sie beantworten Fragen, geben Klärung, und nehmen neue Erkenntnisse mit.

Die Summe der einzelnen Positionen wird zusammengefügt und heraus kommt die Position der Organisation. Es ergibt sich ein Bild, in welchen Themengebieten wir Bewusstsein teilen, und in welchen Themengebieten wir miteinander forschen und voneinander lernen können. Die Positionen der Organisationen werden auf unserer Webseite abgebildet.

Haben wir genügend Feedback verschiedenster Organisationen zusammen, prüfen wir: Wie passen die bisherigen Partikel mit den neuen Erkenntnissen zusammen? Wie sieht die nächste, konsistente Fassung des Prozessdokuments aus, in der sich alle Menschen wiederfinden können? Haben wir die neuen Erkenntnisse integriert, veröffentlichen wir eine neue Version. Schließlich laden wir alle ein, sich zu den Veränderungen zu positionieren. Der Zyklus beginnt erneut.

Mehr erfahren

Wer wir sind


Connected Awareness startet aus Deutschland heraus als Team international vernetzter Menschen verschiedenster Fachdisziplinen und Erfahrungshintergründe. Wir kombinieren Wissen und Fertigkeiten aus Kommunikations-, Organisations-, Kultur- und Naturwissenschaften sowie unserer Erfahrung aus Aktivismus, Prozessbegleitung und Projektentwicklung.

Connected Awareness ist Teil des Vereins „Freie Kommunikation und Nachhaltiger Lebensstil e.V.“ (frekonale) und steht selbst Modell für neuartige Organisationsformen. Wir gestalten Connected Awareness in Selbstführung, die jede*r Mitwirkende beeinflussen und verändern kann. Wir verteilen Gelder bedürfnisorientiert, kreieren Räume authentischer Begegnung und transformieren dadurch kontinuierlich unser eigenes Bewusstsein.

Mehr erfahren

Du mit uns


Spenden


Du glaubst, dass wir dringend Veränderung in der Welt brauchen? Du spürst, dass ein gemeinsames Bewusstsein und ein gemeinsamer Weg dazu beitragen werden, diese Veränderung schneller und friedvoller zu erreichen?

Um schneller voranzukommen und das Projekt nachhaltig zu begleiten, brauchen wir nicht nur personelle Unterstützung, sondern auch finanzielle Mittel – im Schnitt pro Person 1000€ Netto im Monat.

Als gemeinnützige Organisation sind wir auf Spenden angewiesen – das heißt: Auf dich.

Was wir brauchen Jetzt spenden

Mitmachen


Du möchtest Connected Awareness durch deine Kenntnisse, Erfahrungen und Begeisterung unterstützen?

Wir können in jedem Bereich unserer Organisation Unterstützung gebrauchen – derzeit noch ehrenamtlich.

Mehr erfahren

Newsletter


Wir planen in den nächsten Monaten,
unsere Crowdfunding-Kampagne zu starten.

Außerdem hält unsere Postbotin Mélody
noch viele Informationen & Neuigkeiten
über und rund um Connected Awareness bereit.

Lass uns in Kontakt bleiben!